Uncategorized

Reise ins Ungewisse – USA South West – Nikon P7000 Featurette – HD 720p

Mein Kindle eBook zur Reise “100 Days of Freedom” ist jetzt lieferbar: http://amzn.to/2cj5xgE
Weitere Infos unter: http://www.100-Days-of-Freedom.com

Join my BLOG (German): http://www.anscharius.com
Das erste Video zur Reise im Mai 2014: http://youtu.be/H4puOFySQvs
Hier der Artikel zum Video: http://wp.me/p18sZH-1Dc
Hier beginnt der Reisebericht: http://anscharius.net/2011/02/25/vorfreude
Link zur Musik:
http://www.magix.com/de/soundpools-medienpakete
– Video & Fotoshow Urlaubspaket
– Video & Fotoshow Nachvertonungsarchiv

22 thoughts on “Reise ins Ungewisse – USA South West – Nikon P7000 Featurette – HD 720p”

  1. Hallo Ansgar. Ich bin beim stöbern auf dein Video gestossen.Ich hatte viel Spass beim anschauen und vieles habe ich wieder erkannt von meinem Familientrip 2015. Danke.

  2. Schöne Aufnahmen! Muss man nur verlinken, dass man das MAGIX Nachvertonungsarchiv verwendet hat und nicht mehr? Ich möchte nämlich auch ein Video (so schön wie deins wird es wohl nicht sein…) auf YT hochladen und mich versichern, ob man so auf den rechtlich richtigen Weg ist.

    1. Mysterious Mister Hi, ich habe Magix als Quelle angegeben, weil sonst viele Leute fragen woher die Musik stammt. Müssen muss man nichts, aber ich halte ein paar Infos auch für sinnvoll. So beispielsweise auch die verwendeten Kameras usw. Notwendig ist es wohl nicht. Ciao, Ansgar 🙂

  3. Hallo. Ein sehr tolles Video. Schöne Aufnahmen sind ja eine Sache. Der Schnitt sowie Abwechslung sind dir gut gelungen und hat mich abgeholt.

    Schöne Grüße

    1. Raga Muffin Hey, danke Dir. Im Jahr 2014 war ich 5 Wochen in Kalifornien, Nevada, Idaho, Montana, Utah und Arizona unterwegs. Dazu gibt es eine fünfteilige Doku die ich “Wieder eine Reise ins Ungewisse” genannt habe. Vielleicht ist das auch was für Dich. Ciao Ansgar

  4. Hast Du nur so wenige Bilder und insbesondere Videos vom Hwy 1 gemacht oder einfach nicht veröffentlicht? Würde gerne mehr so tolles Material von Dir ansehen!

    1. +Ansgar Hillebrand Du meinst die großartige in fünf Teilen? Dann ja:-). Herrlich! Wir sind den HWY 1 bei Sonne gefahren und ich fragte mich, weshalb Du relativ wenig Material in dem Film hattest. Wie großartig Deine Dokus (acu La Palma!!) sind, erfahren wir gerade erst auf dem neuen Smart-TV! Danke für die wertvollen Beiträge hier! Macht sehr viel Spass!

    2. Hi, auf dem HWY1 hatten wir nicht viel Zeit und an zwei Tagen viel Regen. Die Mehrzahl der Fotos schlummert noch auf meinen Festplatten. Bei Flickr habe ich einiges veröffentlicht.

  5. Danke für dieses tolle, professionelle und informative Video. Wir waren 2011 zum ersten Mal im Südwesten und seitdem jährlich dort. Vieles haben wir auch schon gesehen und fotografiert. Hier waren aber noch einige Sachen dabei, die Lust auf mehr machen. Besonders gefallen hat uns der “Blue Canyon”. Kannten wir noch nicht. Danke und weiter so!!

    1. +Ansgar Hillebrand Danke für die wertvollen Tipps! Wir werden Ende März aufbrechen und wollen ins Valley. Teilweise, abgesehen von den Pässen, heißt es, dass Schneeketten bereits für die Fahrt ins Valley erforderlich wären…Deine neueren Videos sind natürlich klasse, vor allem auch, weil Du da Bodie besuchen konntest!

    2. Wir hatten Glück und konnten einen letzten geöffneten Pass (3500 Meter) ohne Schneeketten bewältigen. Einen Tag später war alles geschlossen und es blieb anderen Reisenden nur der Weg südlich durch das Death Valley. ein Umweg von etwa 1.000 Kilometern… Es gibt Telefonhotlines auf denen die gesperrten Strassen rund um die Uhr abgesagt werden. Ausserdem kann man im Internet nachsehen was gesperrt ist. 2014 war die Tioga-Passroad zwischen Mono-Lake und Yosemite selbst im Mai nach einem Schneesturm plötzlich gesperrt. Schau mal die neuen Videos ab, da siehst Du das Wetter im Mai im nördlichen Kalifornien. Es kann in den Bergen ganz schön ungemütlich werden…

  6. Sehr schöner Reisebericht. Haben letztes Jahr fast die gleiche Tour gemacht, die Tour vom Yosemite Park nach las Vegas war nicht dabei bei uns. Erinnerungen werden wach. Danke.

    1. +Ansgar Hillebrand
      Oh ja, es hat so viele tolle Gegenden. Ich bin mir sicher das ich auch noch ein 4. mal rüber fliegen werde.

  7. grossartige Produktion, Herr Hillebrand! Verraten Sie mir, wie die Aufnahmen der Fahrszenen durch die Windschutzscheibe realisiert wurden?

    1. ja, wirklich grossartig. Sie haben uns zu einem Trip in den Sdwesten der USA inspiriert dadurch, der Ende März ansteht. Nutzen Sie die GoPro Hero 4 plus in den neuen videos und falls ja, wie löst man das Problem mit der weitwinkelverzerrung?

    2. Hallo hallo, herzlichen Dank für dieses Lob 🙂 Ich hatte meine Nikon P7000 mit einem kleinen Scheibenstativ befestigt. Es war ändert schrecklich wacklig und daher musste ich sie meist während der Fahrt festhalten, was sehr anstrengend war. Damals hatte ich noch keine GoPro. Heute ist das alles viel einfacher. Bei der Reportage aus dem Jahr 2014 habe ich eine GoPro verwendet. Herzliche Grüße, Ansgar Hillebrand 🙂

Comments are closed.