Travel & Events Uncategorized

Gut essen in New York – Das Hotel Mandarin Oriental | WDR Reisen

Gut essen in New York, à la carte – Das Hotel Mandarin Oriental. Die Reportage von Stefan Quante zeigt einige der angesagtesten Restaurants und zwei der besten Hotels. Noch immer bilden vor allem zugewanderte Köche die kulinarische Spitze der Acht-Millionen-Stadt.

Kanal abonnieren: https://bit.ly/2LK9bB0
——————————————————————————
Auf “WDR Reisen” erfährst Du alles über Sehenswürdigkeiten und Geheimtipps, Erholung und Abenteuer, nah und fern, Aufbruch und Ankommen – das alles ist WDR Reisen. Wir machen Lust auf Städte, Länder, Menschen, kurz: aufs Reisen – mit kurzen und langen Reportagen und Dokumentationen des WDR, unter anderen aus den Reise-Sendungen Wunderschön!, 2 für 300, Erlebnisreisen.
——————————————————————————-
Weitere Infos:
https://reisen.wdr.de
https://wunderschoen.wdr.de
https://erlebnisreisen.wdr.de
——————————————————————————-

19 thoughts on “Gut essen in New York – Das Hotel Mandarin Oriental | WDR Reisen

  1. WONDERFULL WORLD – WONDEFRFULL AMERICA – WONDERFULL NEW YORK – WONDERFULL HOTEL MANDARIN ORIENTAL – WONDERFULL

  2. Ich würde lieber Kulinarisches aus dem Weser-Bergland sehen, oder aus Ostfriesland.
    Was in New York auf der Speisekarte steht, geht mir gelinde gesagt am Poppes vorbei.

  3. oh mann, ich hatte mich schon auf eine billig-aber-gut-essen-in-NY-Art von Reportage gefreut. So was kann ich mir nicht leisten :((( Flop, Flop, Flop!!

    1. Dann hätte ich mal in der Schule aufgepasst, einen gescheiten Job bekommen – dann kann man sich sowas auch mal leisten!

    2. +WDR Reisen Mann muss aber nicht so viel ekelhaft teures anschauen… Wenn es gutes preiswertes gibt…

    3. Hallo Mrs. H, das können sich wohl die wenigsten leisten. Aber man kann ja mal über den Tellerrand schauen…😉.

  4. Stefan Quantes Reportagen über Köche, exquisite Lebensmittel und tolle Restaurants sind legendär….
    Wurde auch Zeit, dass man davon hochlädt, gerne mehr… Nur die Stichelei Richtung Trump hätte man sich sparen können – hat in so einer Sendung nichts zu suchen.

    1. Danke für das Lob! Der Film ist 2016 entstanden – und zwar bevor Trump zum Präsidenten gewählt wurde. Die “Stichelei”, wenn man sie so nennen will, bezieht sich nicht wirklich auf den Mann, sondern auf den Tower, der den herrlichen Blick auf den Central Park nun mal tatsächlich… sagen wir mal… einschränkt. 🙂 Viele Grüße, WDR Reisen-Team

  5. Ich finde es ja schon mehr als fraglich, wie man stolz auf die Grösse eines Raumes voll langsam verwesenden Leichenteilen sein kann….

    1. Sehr gerne, lieber FRiedi. Es folgen demnächst noch drei weitere kulinarische Reportagen: Wien, Paris und Mallorca. Schönen Sonntag!

Comments are closed.